Was passiert in Social Media

Social Media as a Service (SoMaaS)

, , ,

Twitter, Instagram, Facebook, Google+, Wikipedia, YouTube, Spotify, etc. – Jeder kennt sie, fast jeder nutzt sie. Die Sozialen Medien.

Diese Plattformen ermöglichen uns schnelle, aktuelle und persönliche Kommunikation im Alltag. Und das betrifft, laut ARD/ZDF-Onlinestudie 2017, immerhin rund 50 Millionen Deutsche täglich!

 

Was passiert in Social Media

Was innerhalb 60 Sekunden in Social Media passiert

 

Was versprechen sich Unternehmen davon, in Sozialen Medien aktiv zu werden?

Es entsteht hierbei ein direkter Kundenkontakt. Fast jeder informiert sich mittlerweile vor einem Kauf im Internet über das gewünschte Produkt, bevor es zum aktiven Ladenbesuch und Kauf kommt. Das ist heutzutage nichts Neues. Auch während der Kunde sich im Geschäft befindet, wird oftmals noch schnell in verschiedenen Plattformen nach Bewertungen gesucht, ob der Produktkauf sich lohnt oder nicht. Oder ob nicht Amazon das Ding günstiger anbietet als der Mediamarkt. Oft werden solche Preisvergleich vor Ort als Referenz zum Handeln hergenommen.

Das bedeutet auch, dass Bewertungen wichtig sind und das ist durch aktive Teilnahme an den Sozialen Medien beeinflussbar. Dor kann man den Kunden beispielsweise aktuelle Angebote und Bestseller vorstellen. Positive Kundenbewertungen können ebenfalls  geteilt werden. Ein weiterer Punkt ist, dass auf Anfragen und Beschwerden besser eingegangen werden kann. Im Netz ist es meist leichter zu beobachten, was gerade der neueste Trend ist und was keinen mehr interessiert.

Soziale Medien bieten ein hohes Maß an Interaktion. Auf Instagram zum Beispiel lassen sich in den “Stories” mittlerweile Abstimmungen einfügen, um zu schauen wie viel Prozent eher positiv oder negativ auf das Produkt reagieren. Facebook andererseits bietet viel Raum für Werbung und Kommunikation. Unternehmen “erlauben” den direkten Kontakt auf der Facebook-Startseite. Falls Fragen aufkommen, werden diese direkt auf der Facebook-Seite im Chat beantwortet oder sogar über Chatbots vorqualifiziert.

Lesen Sie auch  Interview mit Ralf Seybold über SEO und Link Risk Management bei KMU

 

Wie misst man den Erfolg in Social Media? Was ist dazu erforderlich?

In den Sozialen Medien aktiv dabei zu sein fördert ganz klassisch:

  • das eigene Image
  • den Bekanntheitsgrad
  • die Kundengewinnung
  • und natürlich auch die Kundenbindung

Das sind die wesentlichen Punkte, die erreicht werden, wenn Unternehmen an den Sozialen Medien teilhaben.

Eine durchaus strukturierte Vorgehensweise ist erforderlich, um einen strategischen Erfolg zu erlangen. Und genau hier kommt Social Media as a Service (SoMaaS) ins Spiel.

Ganz einfach gesagt ist SoMaaS eine Dienstleistung für Unternehmen, sich im Netz aktiv zu beteiligen. Dienstleister bieten unterschiedliche Angebote in Bereichen wie Soziale Plattformen, Content Promotion, Visualisierungen und vielem mehr an. Natürlich dürfen hier Strategiegespräche und Analysen nicht fehlen. Es folgen vor und während der Umsetzung des Social Media Plans ausführliche, regelmäßige Gespräche, die von enger Zusammenarbeit profitieren. Auch nach der Umsetzung werden weitere Analysen und Vorschläge, welche zur Verfeinerung dienen, erarbeitet.

Social Media as a Service ist eine professionelle Unterstützung für Unternehmen, die sich sehr positiv, umfangreich und effizient in allen Kanälen wiederspiegelt.

SoMaaS

Social Media as a Service (SoMaaS)

 

Welche Vorteile ergeben sich daraus, Social Media von einer externe Agentur ausführen zu lassen?

Letztendlich ist das Ziel, das Image zu verbessern und einen erweiterten Kommunikationsweg zu Kunden aufzubauen. Das ist einerseits ein Vorteil für Kunden, da dies ein erweiteter Service für sie ist. Andererseits bieten Sozialen Medien einen immensen Raum an Wachstum für Unternehmen an. Es spricht für sich, dass

  • eine schnelle Entwicklung und präzise Ausrichtung der Social Media Präsenz
  • direkter Kundenkontakt + Interaktion (=nachhaltige Kundenbindung)
  • langfristiger Kunden- und Investitionsschutz
  • breitere Positionierung der Produkte
  • Verbesserung der eigenen Marke
Lesen Sie auch  Gründe für den Kaufabbruch in Online-Shops

dadurch gegeben sind.

Damit gleich von Anfang an alles richtig geplant und umgesetzt wird, ist es gut, Unterstützung von erfahrenen, professionellen Dienstleistern einzuholen.

Das gewährleistet gleich eine professionelle Planung der Aktivitäten, so dass Social Media wesentlich effektiver und erfolgreicher ablaufen kann.

 

Lesen Sie unbedingt: So wird Ihr Facebook zum Erfolg

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier:

Social Media as a Service – So wird Ihr Facebook zum Erfolg

Social Media, Newsletter, Social Communications – Verbesserung der Unternehmenskommunikation

Influencer: Kaufentscheidung durch Social Media Typen

Social Media in Echtzeit

8 Tipps für bessere Kundenbeziehung in Social Media

 

Alina Bajgoric
Follow us

Alina Bajgoric

Ich mache Content Marketing, Social Media und Content-Analyse bei der coolsten Agentur.
Alina Bajgoric
Follow us

Letzte Artikel von Alina Bajgoric (Alle anzeigen)