Links als Rankingfaktor erneut bestätigt

, , ,

Links als Rankingfaktor bestätigt

In der aktuellen Ranking-Faktor Studie von SEMrush wurden neue Rankingfaktoren identifiziert, die viel mit der Bedienbarkeit und Nutzbarkeit der Website zu tun haben. Gleichzeitig bestätigte SEMrush Links einen der wichtigsten Rankingfaktoren. In der Studie wurden die folgenden Rankingfaktoren aus den Backlink-Profilen der jeweiligen Webseiten identifiziert:

  • Gesamtanzahl der verweisenden IP-Adressen
  • Gesamtanzahl von Backlinks
  • Gesamtanzahl der “DoFollow”-Backlinks
  • Gesamtanzahl von Anchor-Texten in den Backlinks
  • Präsenz des Keywords in den Texten der Backlinks

Die Ergebnisse, zu denen die Studie kommt, sind faszinierend und sprechen eine eindeutige Sprache: SEO hängt vermehrt von der Bedienbarkeit und einem sinnvollen Inhalt ab, auf dem die Benutzer verweilen wollen. Gleichzeitig werden Backlinks wichtiger, während die Präsenz der Keywords in Titel oder Keyworddichte an Wichtigkeit abnimmt. SEO entwickelt sich also vermehrt in Bereiche, in denen vermeintlich nicht selbst Hand angelegt werden kann.

Wichtige Rankingfaktoren (SEMrush Studie 2.0)

Quelle: SEMrush

 

Rankingfaktoren basierend auf UX

Die Verweildauer auf der Website und die Anzahl der Seiten, die im Rahmen eines Besuches angeschaut werden, sind entscheidende Faktoren. Auch die Bouncerate ist wichtig. Also, ob ein Nutzer die gefundene Seite sofort wieder verlässt, weil dort entweder nicht das gezeigt wird, was gesucht wurde oder aber in einer so schlechten Darstellung vorliegt, dass es “Augenkrebs” provoziert.

Die wichtigsten Rankingfaktoren für eine Top-Positionierung in Google

Entscheidend für die Positionierung sind die folgenden Punkte:

  • Direkte Websitebesuche
    Wird die Website häufig direkt eingegeben? Wird die Website direkt gesucht? Das sind wichtige Punkte.
  • Zeit auf der Seite
    Wie lange bleibt der Besucher auf der Seite?
  • Seiten pro Besuch
    Wie viele Seiten werden pro Besuch gelesen?
    Durchschnittlich werden 3 – 3,5 Seiten pro Besuch gelesen, wenn die Seite ein gutes Ranking haben soll.
  • Bounce Rate
    Springt der Besucher von der Seite gleich wieder ab? Oder liest er die Seite durch? Wie schnell ist der Suchende wieder in den Suchergebnissen zurück, weil das, was er angeboten bekommen hat, nicht das ist, was er gesucht hat.
    Durchgängig haben die Top 3 Positionen lediglich eine Bouncerate von 49%.
  • Verweisende Domains
    Die Gesamtanzahl der auf die Domain verweisenden Domains.
    In hohen Suchvolumen beträgt der Unterschied zwischen Platz 2 und Platz 10 eine Anzahl von 10.000 Domains.
  • Backlinks
    Wie viele Links verweisen insgesamt auf die Domains?
    Position 1 hat oftmals 2,2-fach mehr Backlinks.
  • Verweisende IPs
    Wie viele unterschiedliche IPs sind es, die auf die Domain verweisen?
  • DoFollow Backlinks
    Wie viele Backlinks, die den Status “DoFollow” haben, verweisen auf die Domain? Wie viele Links also gibt es, die den Googlebot dazu auffordern, die verlinkte Seite zu besuchen.
  • Inhaltslänge
    Wie viel Worte und Bilder hat die Seite.
    Der Unterschied bei der Inhaltslänge zwischen der Position 3 und der Position 20 beträgt 45%. Schlechter bewertete Seiten sind also nur halb so umfangreich.
  • Security
    Verwendet die Seite HTTPS?
    65% der auf Top-Positionen rankenden Webseiten für Keywords mit hohem Suchvolumen nutzen HTTPS.

Die nachfolgenden Faktoren verlieren an Wichtigkeit.

  • Anchor-Texte
    Die Gesamtzahl der Anchor-Tags, die bei den Links angegeben werden.
  • Keyword im Anchor Tag
    Befindet sich das Keyword im Anchor Tag?
    Nur 3% der Backlinks haben das Keyword im Text.
  • Keyword auf der Webseite
    Wird das Keyword auf der Webseite verwendet?
    Nur 18% der Webseiten, die für Keywords mit hohem Suchvolumen ein Ranking haben, verwenden das Keyword NICHT auf der Webseite.
  • Keyworddichte
    Wie häufig wird das Keyword im Text verwendet beziehungsweise wie hoch ist die Keyworddichte im Text ( + passende Keywords aus dem Thema).
  • Keyword im Titel
    Befindet sich das Keyword im Titel der Seite?
  • Keyword in den Meta Daten
    Befindet sich das Keyword in der Beschreibung und anderen Meta-Daten?
  • Video auf der Seite
    Gibt es ein Video auf der Seite? Die Website braucht also nicht zwingend eines, gibt es aber eines, das gut ist und angeschaut wird, bleibt der Besucher wiederum lange. Und das hat eine gute Auswirkung.
Lesen Sie auch  Nutzerverhalten - So steigern Sie den wichtigsten Rankingfaktor

Fehlend in der Betrachtung sind nach neuesten Äußerungen von John Müller, Webtrend-Analyst bei Google, über den Rankingfaktor “Pagespeed”. Pagespeed ist allerdings nur dann ein wichtiger Rankingfaktor, wenn die Seite lange braucht, bis sie geladen ist. Stimmt die Geschwindigkeit, dann rückt der Faktor wieder in den Hintergrund.

Erkenntnisse für die Optimierung von Webseiten

Aus der Studie von SEMrush entnehmen wir folgende wichtige Erkenntnisse für die Optimierung einer Website.

Wird eine Website vom Suchenden direkt eingegeben, ist das immer noch das beste Zeichen für Google, dass die Website hohe Autoritätsmerkmale hat. Die Seite ist also wichtig. Wie erkennt das Google?

1. Die Webseite wird direkt in den URL-Schlitz eingegeben (sieht Google z.B. durch eingeloggte Nutzer, unabhängig vom Browser)
2. Der Nutzer gibt die ganze Website in das Suchfeld von Google ein (ja, man sollte gar nicht glauben, wie viele Menschen das tatsächlich tun).

Das Nutzerverhalten auf der Seite ist wichtig. Webseiten sollten also alles dazu tun, dass die Seiten attraktiv aussehen und hohen Nutzen haben. Je länger der Besucher bleibt, desto besser. (Lesen Sie hierzu auch den Beitrag: Nutzerverhalten als wichtigster Rankingfaktor)

Gerade die Bouncerate gibt hier Aufschluß:

Bouncerate - Je weniger Suchende abspringe, umso besser ist die Position in Google

Bei Position 1 und 2 sind andere Faktoren hoch im Kurs, aber ab Position 3 ist die Absprungrate ein klares Indiz für die Positionierung

Backlinks habe eine sehr wichtige Funktion im Ranking. Es ist also wichtig, möglichst viele Backlinks zu haben. Aber es ist auch wichtig, alle Backlink-Faktoren zu optimieren und nicht nur für einzelne Faktoren Gas zu geben. Es nutzt also nichts, wenn man jetzt plötzlich 10.000 Links von einer Domain erhält. Es ist ebenso wichtig, dass die Links von unterschiedlichen Domains mit unterschiedlichen IP-Klassen kommen etc. Wichtig ist also neben dem Link Building vor allem ein regelmäßiges Link Audit, um tatsächlich zu sehen, wie das aktuelle Linkprofil aussieht und wie performant es ist.

Anzahl der Backlinks

Branded Keywords bringen immer mehr Relevanz, aber auch weniger populäre Websites auf die Position 1. Gerade für Position 1 ist es wichtig, das Keyword zu verwenden. Das sollte in die Content Marketing Strategie einfließen.

 

Verwendung des Keywords auf der Seite

Die meisten Webseiten für hohe Suchvolumen nutzen HTTPS. Also sollte dieses Signal auch verwendet werden. Werden Kontaktformulare verwendet ergibt sich das schon aus Datenschutzgründen.

OnPage SEO-Faktoren sind nach wie vor wichtig für die Relevanz einer Seite, sind aber wesentlich weniger wichtige Faktoren im Verhältnis zu den anderen. Das spricht aber nicht frei davon, eine Seite nicht zu optimieren für das Keyword-Setting. Gerade bei Long-Tail Keywords ist es wichtig, das Keyword (also z.B. einen Satz) zu verwenden – und zwar auf der Seite und auch in den Anchor-Texten der Backlinks.

Lesen Sie auch  Amazon-Optimierung: Marktriesen im Sturm erobern!

 

Entscheidungshilfe fürs Marketing

Marketing-Verantwortliche müssen folgendes wissen:

Backlinks

  • Ein starkes Backlink-Portfolio ist entscheidend für ein Website-Ranking.
  • Alle Metriken des Backlink-Portfolios sind miteinander verbunden. Blindes Manipulieren von einzelnen Faktoren ist kontraproduktiv.
  • Hoche Suchvolumina mit hohem Wettbewerb haben auf Platz 1 die Giganten mit dem reichhaltigsten Backlinkportfolio.
  • Bei Niedrigvolumen-Suchen mit weniger Wettbewerb kann durch gutes Linkbuilding der entscheidende Vorteil gegenüber der Konkurrenz erreicht werden.

Fragen, die Sie sich dabei stellen müssen:
– Haben wir ein ausgeglichenes, konkurrenzfähiges Backlinkprofil?
– Gibt es potenziell toxische Gefahren?
– Wird der Aufbau von Links punktuell oder gesamtheitlich ausgerichtet?

Security

  • HTTPS ist Pflicht, nicht nur aus Datenschutzgründen.

Fragen, die Sie sich stellen müssen:
– Unterstütz die Website SSL?
– Wird die aktuelle Version des CMS verwendet?

Inhalte

  • Inhalte müssen gut strukturiert sein
  • Die Länge der Inhalte ist wichtig. Lange, “vollendete” Artikel sind notwendig, gerade bei Keywords mit hohem Suchvolumen

Fragen, die Sie sich stellen müssen:
– Sind die Inhalte relevant, leicht zu lesen und gut strukturiert?
– Sind die Inhalte umfassend genug oder gibt es Lücken, die der Besucher erst auf anderen Seiten finden muss?

OnPage SEO

  • Über 75% der TOP 20 haben die notwendigen Keywords in Inhalt der Website, über 60% sogar im Titel. Diese Praxis hat sich durchgesetzt und hat keinen starken Einfluß auf das Ranking
  • Längere Keywords und Sätze sorgen für gute Promotion und bringen relevante Besucher auf die Seite. Bei Long-Tail-Keywords ist also ein exaktes Verwenden entscheidend.
  • Videos auf der Seite für sich allein genommen sind kein Rankingfaktor. Sehr wohl helfen sie aber, Besucher auf der Seite zu halten (wenn die Videos gut sind).

Fragen, die Sie sich stellen müssen:
– Ist die Seite grundsätzlich in guter technischer Verfassung?
– Werden die notwendigen OnPage-Optimierungen beachtet?

Traffic

  • Je mehr Traffic eine Seite hat, desto wichtiger wird sie von Google gewertet. Dazu gehört vor allem der direkte Traffic.

Fragen, die Sie sich stellen müssen:
– Wie hoch ist der Traffic?
– Wie hoch ist der Traffic in dieser Nische, Branche etc.?

Nutzerverhalten

  • Je besser der Nutzer mit der Website zurecht kommt, desto besser das Ranking.

Fragen, die Sie sich stellen müssen:
– Findet der Nutzer alles, was er benötigt?
– Wie hoch ist die Bounce-Rate?
– Wie lange bleiben die Besucher auf den Seiten?
– Gehen die Besucher von der Seite wieder zurück zu Google?
Weiterführende Informationen:

Platz in Google

Link Building

Platz 10 erhält mehr Klicks als 8 und 9 zusammen

Aktuelle SEO Trends

follow me

Ralf Seybold

Diplom-Betriebswirt (FH) bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit
Kontaktieren Sie mich, wenn Sie sichtbar werden wollen.

Sichtbar statt SEO.

Inhaber bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit, Begründer des Sichtbarkeitsmanagements, IT Professional seit 1989, Internet Professional seit 1998

Top 100 SEO Dienstleister

Autor verschiedener Publikationen, regelmäßig Experte bei IMPULSE - Das Unternehmermagazin, Experte bei Website Boosting,

Verschiedene Preise und Auszeichnungen für Dienstleistungen und Produkte

Verfügbar als Consultant, Dienstleister und fürSeminare, Vorträge
follow me

Letzte Artikel von Ralf Seybold (Alle anzeigen)