left5lock
SEO Trends 2022

SEO Trends 2022

SEO Trends 2022 - User über alles

Bei den SEO Trends 2021 haben wir von der Rückkehr der Backlinks gesprochen. Und genau diese sind auch in 2021 immer wichtiger und interessanter geworden. Teilweise allerdings etwas anders, als gedacht.

Das Thema Content Spam und Content Klau hat Google nach wie vor nicht im Griff. Deshalb heißt das auch für 2022 einen Blick auf die negativen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung zu werfen.

Die Corona-Krise hat innerhalb der Agentur-Branche für einige Wechsel gesorgt. Freelancer fallen vermehrt weg und suchen ihr Zuhause in den Agenturen. Inhouse SEO werden bei den Kunden vermehrt eingestellt, so dass die Standard-Tasks eigenständig abgearbeitet werden.

SEO wird immer mehr Unternehmensberatung und geht immer mehr weg von Marketing. Das hat sich nicht nur in 2021 gezeigt, sondern zeigt sich auch für 2022.
Mit unseren Tipps wissen Sie genau:

Was sind die SEO Trends 2022:
User über alles - SEO Trends 2022

SEO Trend #1 - Vermehrte Einstellung von Inhouse SEOs

SEO unterscheidet sich zwischenzeitlich stark in standardisierte Tasks, die in regelmäßigen Abständen abgearbeitet werden müssen, und in strategische Aufgaben, bei denen entsprechende Erfahrung gefragt ist. Standards, wie Klickraten-Optimierung und das Überwachen von technischen Aspekten, wie z.B. Alt – Texte für Images etc. werden mehr und mehr intern abgedeckt.

Die Erfahrung von langjährigen SEO Freelancern oder SEO – Agenturen hingegen werden derzeit sehr stark angefragt, wenn es um strategische Entscheidungen geht, wie z.B. auch welche Content Themen Cluster man sich fokussieren sollte, wie die internationale Aufstellung des Unternehmens erfolgen soll und so weiter.

Für diese Aufgaben werden gerne auch höhere Stundensätze von Senior Online Marketers angefragt und gefordert.

Gerade im Zusammenspiel mit einem härteren wirtschaftlichen Wettbewerb während und nach der Corona-Krise, will man durch die Planung von SEO-Strategie einen Vorsprung herausholen bzw. in jedem Fall vermeiden, dass in Zeiten von knappen Budgets, diese zielgerichtet eingesetzt werden.
Inhouse SEO Trends 2022

SEO Trend #2 - Performance und Core Web Vitals für Desktop

Die Core Web Vitals sind angekündigt als Rankingfaktor für Desktop. Insgesamt ist technisches SEO in 2021 wichtiger geworden. Und so werden die technischen SEO-Aspekte auch in 2022 einen Großteil der Aufmerksamkeit erhalten. Nutzbarkeit und Ladegeschwindigkeit wird ein Thema sein, das man mit technischer Optimierung und CDN in den Griff bekommen wird.

Core Web Vitals müssen beherrscht werden.
Core Web Vitals erklärt

SEO Trend #3 - E-A-T klassifiziert gute Inhalte und findet Einzug in alle Bereiche, nicht nur YMYL

Dieser Trend aus 2021 wird sich fortführen. Ausführliche Inhalte, die in einer ordentlichen technischen Struktur (SEO-Silos) aufbereitet sind, sorgen nachhaltig für Verbesserungen in den Rankings. Insgesamt wird aber die Verbindung Firma <-> Personen <-> Inhalte eine stärkere Gewichtung erhalten, da diese Bereiche für EAT einen zentralen Faktor spielen. Die Personen der Über Uns Seiten tauchen in Xing und LinkedIn auf, Mitarbeiter schreiben Blog-Artikel und wissenschaftliche Abhandlungen, Inhalte werden veröffentlicht auf wissenschaftlichen Plattformen, Social Media und dem eigenen Blog. Das alles führt dazu, die Expertise und die Autorität eines Unternehmens zu stärken.

In Verbindung mit soliden und validen Backlinks sorgt diese Kombination auch in 2022 für einige Höhenflüge auf Platz 1 bis 3 in den Suchmaschinen.
Straßenschild - E-A-T-Analyse von Google

SEO Trend #4 - Verteidigung von Firmen Assets gegen dunkle Mächte

Content Spam, Negative SEO, Content Diebstahl und Fake-Reputationen werden in 2022 noch deutlicher zunehmen. Jede Website ist im Laufe der Lebenszeit mit Content Spam in Kontakt. Schlecht gepflegte Webseiten werden gehackt und dienen dann als Verbreitungsschleuder für schlechte Inhalte und Malware.

Seit 2017 sehen wir diesen Trend jährlich wachsen und in 2022 haben wir uns daher entschlossen, eine eigene Cyber Crime Consulting Task Force zu gründen, die OnlySpams.Expert – ein Verbund forensischer SEOs mit dem Ziel, schnell solche Attacken aufzudecken. Denn gezielte Forschung und Spezialwissen wird für die Erkennung und Beseitigung dieser negativen Elemente ohne Schaden für die eigene Website unbedingt notwendig sein.
Ninjas Verteidigung von Firmen Assets

SEO Trend #5 - SERP Features beherrschen

Eine organische Position 1 ist in der absoluten Betrachtung mittlerweile manchmal sogar schon eine Position 13. Eine Position 4 kann durchaus auch eine Absolutposition 22 sien.


Die SERP-Features werden häufiger verwendet. Damit gemeint ist, dass die Ergebnisse zu den Suchanfragen einen immer größer werdenden lokalen Anteil erhalten. Wo 2012 noch zehn Ergebnisse gestanden haben, können 2022 30 Ergebnisse auf Seite 1 stehen – oder mehr.


Ein Keyword kann ausspielen: Ads, Shopping-Anzeigen, Ähnliche Fragen (People also ask), eine Image Map mit den nahegelegensten Unternehmen, Videos und Bilderkarussels. Und dann natürlich auch noch die herkömmlichen zehn organischen Ergebnisse.


Das bedeutet aber auch, dass eine Optimierung für die einzelnen SERP-Features unablässig wird. Und das heißt auch, dass die Ergebnisse von Klicks in der Search Console weniger werden können, wenn nicht die absoluten Top-Platzierungen erreicht werden. Wir müssen also neben der Search Console auch noch andere Tools verwenden, um den Erfolg der Website zu messen. Analytics kann es aufgrund der DSGVO nicht sein.


Selbstverständlich bleiben die Trendthemen der letzten Jahre 2021 und 2020 wichtig. Für Local SEO ist und bleibt Google My Business immer wichtiger.


Im Gegenteil, durch die als SEO Trend #5 deklarierten SERP-Features sind viele Keywords mittlerweile mit einem sehr hohen lokalen Anteil versehen, so dass eine Optimierung in Local SEO durchaus sinnvoll ist – nicht nur für ortsansässige Einzelhändler.


Und weiterhin gilt auch generell: Grundlage für SEO ist die Beherrschung der Basics, damit man erkennen kann, wie man sein Google Ranking verbessern kann.

SEO Trend 5 - SERP Features beherrschen

Lesen Sie auch:

SEO-Trends 2021

SEO-Trends 2020

SEO-Trends 2019

SEO-Trends 2018

Social Media Trends 2018

SEO-Trends 2017

SEO Trends 2016: Das waren die Trends 2016

Content Marketing Trends 2016

Online Shop Trends 2015

7 Tipps zur Steigerung des Nutzerverhaltens

So kalkuliert man Marketing Budgets

Searchmetrics Ranking Studie 2016

Negative SEO Attacke und deren Beseitigung

Sie sind hier:

Noch mehr Infos in unserem Blog.

Inhaltsverzeichnis

Benötigen Sie Unterstützung?

Benötigen Sie Unterstützung in SEO oder Content Marketing? Leiden Sie an unerklärlichen Rankingverlusten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin.
Termin vereinbaren
Termin jetzt
Scroll to Top