left5lock
Cyber Crime - Klickbetrug und Gaunerein

Klickbetrug Google Ads – So schützen Sie sich vor Click Fraud

Google Ads Klickbetrug. Viele Unternehmen leiden darunter, dass Ihre Anzeigen von Mitbewerbern weggeklickt werden. Oder von Bots im Auftrag von Mitbewerbern. Um diesem Click Fraud zu begegnen gibt es verschiedene, wirksame Tools.

Wir haben die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Was ist Klickbetrug?

Klickbetrug ist der gezielte Angriff auf Werbebudget. Als Klickbetrug bezeichnet man Internetbetrügereien, die gezielt auf Anzeigen und Werbebanner-Einblendungen zielen, die per Klick vergütet werden. Mit Klicks werden die hinter den Abrechnungen stehenden Systeme gezielt manipuliert. Klickbezug (engl. Click Fraud) ist dabei ein Vergehen, das der Wirtschaftskriminalität zuzuordnen ist.

Häufige Arten von Klickbetrug

Klickbots klicken auf Anzeigen, um ganz gezielt einen Schaden zu erwirken. Entweder es sind Klickbots, die auf Google AdSense-Anzeigen klicken und somit vorgaukeln, dass bestimmte Banner auf einer Affiliate-Seite geklickt werden – oder aber es sind Bots, die gezielt auf Google Ads klicken, um das Budget des Mitbewerbes schnell zu erschöpfen.

Was ist ein Klick-Bot?

Ein Klickbot (eng. Click-Bot) ist ein kleines Programm, das auf eine Website zugreift und dort einen gewünschten Link klickt. Die bessere Variante solcher Bots werden aber auch gezielt dazu programmiert, bestimmte Handlungsfolgen abzuspielen. Dazu kann ein Klick auf die Anzeige dazu führen, dass dann ein Produkt in den Warenkorb gelegt wird, dieser dann aber abgebrochen wird. Der Klickbot schadet hier mehrfach – einmal wird das Budget reduziert und zweitens wird die User-Experience auf der Seite geschmälert durch den Warenkorb-Abbruch.

Wer steckt hinter Klickbetrug?

Einer Studie von ClickCease-Zufolge sind 72% der Klicks auf Anzeigen tatsächlich echte Klicks. 24% der Klicks kommen von Mitbewerbern und 4% werden durch Bots realisiert.

Mitbewerber

Mitbewerber klicken Ihre Ads und verbrauchen so Ihr Werbebudget. Danach können potenzielle Kunden nur noch die Anzeigen der Mitbewerber klicken.
Mitbewerber

Bots

Bots sind für mindestens 40% des Internet-Traffics verantwortlich. Einige dieser Bots sind speziell auf PPC-Klickbetrug programmiert.
Bots

Klick-Farmen

Klickfarmen, angeheuert von Ihren Mitbewerbern, entfernen Ihre PPC-Anzeigen von den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen in großem Stil. Aktionen können z.B. gezielt aus Afrika, Indien, Asien oder Russland kommen.
Klick-Farmen

Versehentliche Klicks

Bis zu 50% der mobilen Ad-Klicks kommen daher, dass der Daumen einfach zu schnell irgendwo draufklickt oder zu dick ist 🙂 Dies sind Klicks, die tatsächlich aus versehen entstehen.
Versehentliche Klicks

Marken-Hasser

Bis zu 50% der mobilen Ad-Klicks kommen daher, dass der Daumen einfach zu schnell irgendwo draufklickt oder zu dick ist 🙂 Dies sind Klicks, die tatsächlich aus versehen entstehen.
Marken-Hasser
Gangster und Klickbetrüger

Wie viel kostet Klickbetrug die Unternehmen?

Klickbetrug kostet Werbenetzwerke viele Milliarden. Forbes schätzt 2017 die Summe auf mindestens 19 Milliarden US-Dollar. Betrüger, die ein Botnetz verwenden oder sogar IP-Adressen von “unschuldigen” Usern übernommen haben, können den Klickbetrug in einem viel größeren Umfang betreiben.

Ende 2018 wurde eine einzelne Verbrecherorganisation aufgedeckt, die über 29 Millionen US-Dollar durch Anzeigenbetrug verdiente.

Wie kann man sich gegen Klickbetrug schützen?

Es gibt verschiedene Systeme, die vor Klickbetrug schützen. Einer der Marktführer ist dabei Click Cease. Dieses Unternehmen verwendet einen eigenen Algorithmus, der hunderte von Betrugssignalen untersucht und zwischen unschuldigen Klicks und Klickbetrug unterscheidet.

Die nebenstehende Grafik zeigt die Auswertung eines solchen Algorithmus.

Clickfraud Software Clickcease

Welche Systeme und Möglichkeiten gibt es zum Schutz vor Klickbetrug?

Google Ads Klickbetrug kann durch verschiedene Systeme unterbunden werden.

Die Empfehlung geht hierbei an Click Cease für ein sehr detailliertes und automatisiertes System, das die jeweiligen Betrugsklicks direkt gleich an Google meldet.

Außerdem gibt es weitere Systeme, wie z.B.

Die Investition in Click-Fraud-Prevention-Software kann sich sehr schnell amortisieren. Es ist davon auszugehen, dass rund 1/5tel der Klicks auf Anzeigen betrügerischer Natur sind. Je nach entsprechendem Google Ads oder Bing Ads – Budget kann das eine sehr hohe Summe sein.

Klickbetrug gehört zu CyberCrime. Wir unterstützen Sie bei der Auffindung von Klickbetrug durch unser CyberCrime Consulting.

Sie sind hier:

Noch mehr Infos in unserem Blog.

Inhaltsverzeichnis

Benötigen Sie Unterstützung?

Benötigen Sie Unterstützung in SEO oder Content Marketing? Leiden Sie an unerklärlichen Rankingverlusten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin.
Termin vereinbaren
Termin jetzt
Scroll to Top