Mit Facebook-Werbung die Zielgruppe erreichen

, ,

Wie erreicht man mit Facebook-Werbung die Zielgruppe?

Die Zeiten, in denen Werbung einfach eingestellt wurde, weil man werben wollte, sind vorbei. Google Analytics und auch Facebook bieten eine sehr genaue und filigrane Möglichkeit, die Nutzer zu definieren.

In Facebook Anzeigen kann dies auch entsprechend platziert werden.

Die Zielgruppe eines Brautmodengeschäfts:

Wer interessiert sich für Hochzeitskleider? Frauen, die im Zeitraum bis maximal 1 Jahr vor Ihrer Hochzeit stehen.

Um den besten Effekt zu erzielen, wählen wir aus Personen:

  • die das Unternehmen noch nicht kennen (geliked haben)
  • im Umkreis von 100km wohnen
  • Frisch verlobt sind (bzw. seit 3 Monaten, 6 Monaten)

Damit haben wir eine Zielgruppe erstellt, die höchstwahrscheinlich sich für ein Brautkleid interessiert und die sehr wahrscheinlich für ein ansprechendes Angebot zugänglich sind.

Beispiel Facebook-Werbung Brautmoden-Geschäft

 

Facebook Anzeige - Zielgruppenauswahl Brautmoden Beispiel

Facebook-Werbeanzeige: In der Zielgruppe wird zunächst der geplante Auslieferungsradius geplant

Beispiel: Facebook-Anzeige - Interessenwahl

Facebook Anzeige: Demographische Merkmale können sehr detailliert genutzt werden, um die Zielgruppe so exakt wie möglich zu definieren

Beispiel: Facebook-Anzeige - Mögliche Formen

Facebook bietet zwischenzeitlich eine Vielzahl von möglichen Anzeigenformaten an.

Beispiel: Facebook-Anzeige - Mögliche Marketingziele

Selbst die Marketingziele lassen sich ganz exakt definieren. Dient die Anzeige der Markenbekanntheit? Sollen Interessenten (Leads) eingesammelt werden? Liegt die Conversion in Verkäufen oder in Besuchen im Geschäft?

 

Ablauf einer Anzeigenplanung für Facebook

Definition der möglichen strategischen Ziele für die Anzeige:

  • Neue Fans für die Facebook-Seite gewinnen (Gefällt-mir-Zahl erhöhen)
  • Werbung für eine Leistung oder Produkt --> Ziel ist eine Landingpage
  • Leads sammeln, z.B. Newsletter-Anmeldungen; z.B. über kostenlose Whitepaper oder E-Books etc.
  • bestehende Fans für ein Angebot begeistern
  • Sichtbarkeit der Facebookseite erhöhen (durch Interaktion auf der Seite (xxx sprechen darüber)
  • Teilnehmer für eine Veranstaltung gewinnen
Lesen Sie auch  9 Gesetze, die gutes Webdesign berücksichtigen

 

Demographische Merkmale der Zielgruppe bestimmen

  • Wo wohnt die Zielgruppe?
  • Wie alt ist die Zielgruppe?
  • Richtet sich die Anzeige an Männer oder Frauen?
  • Welche Schulbildung hat die Zielgruppe?
  • Welche sexuelle Orientierung hat die Zielgruppe?
  • Wie ist der Beziehungsstatus der Zielgruppe?

 

Definition der Interessen der Zielgruppe

Was macht Ihre Zielgruppe aus? Das ist die zentrale Frage, die so präzise wie möglich beantwortet werden sollte. Zunächst mit dem präzisen Interesse und dann ergänzend mit erweiterten Kategorien (geht die Zielgruppe gerne essen?).

 

Hilfreich bei der Definition ist die unten eingebaute MindMap für die möglichen Targeting-Optionen einer Facebook-Anzeige.

Anhand dieser Informationen lassen sich natürlich für andere Branchen ebenso die passenden Zielgruppen definieren.

In Verbindung mit der Auswertung von Google Analytics für das eigene Angebot lässt sich eine Zielgruppe sehr genau definieren.

Wer kauft in Erotik-Shops?

Beispiel Zielgruppe Erotikshop

Der oder die geneigte Erotik-Shopper(in) liebt TV-Serien, kocht auch mal gerne (aber was schnelles), interessiert sich für Immobilien und ist höchstwahrscheinlich auf Dating-Portalen angemeldet.

 

Wer heizt alternativ und nicht mit herkömmlichen Mitteln, wie Heizöl oder Gas?

Beispiel: Zielgruppe für alternative Energien

Wer nicht konventionell heizt, ist ein Outdoor-Fan, arbeitet gerne im Garten oder Wald, ist interessiert an Immobilien (und hat auch vermutlich eine) und kauft in der regel gebrauchte Autos und keine Neuwagen.

 

Wer kauft eigentlich Luxus-Produkte?

Beispiel: Zielgruppe Luxusprodukte

Der Interessent von hochpreisigen Luxusprodukten ist ein Shopper, der gerne reist, interessiert sich für Sport und Fitness und ist als Unternehmer natürlich auch an Software zur Steigerung der Produktivität interessiert.

Wer interessiert sich für Outdoor-Sport?

Beispiel: Zielgruppe Outdoor-Veranstaltungen

Für sportliche Outdoor-Veranstaltungen steht der Reisefan, der gerne (was schnelles) kocht, Bücher liest und sich für Sport und Fitness interessiert.

Wer interessiert sich für Reiseportale mit speziellen Angeboten?

Beispiel: Zielgruppe Reiseportal mit special Interest

Besondere Reiseangebote sind von großem Interesse natürlich für alle, die sich für Reisen interessieren, gerne im Hotelzimmer oder noch besser der Ferienwohnung übernachten, eher einen "grünen Lebensstil" bevorzugen (Green Living Enthusiasts) und natürlich auch an Sport und Fitness und Kochen Interesse zeigen.

 

Lesen Sie auch  Warum bringt die Website keine Kunden?

Wenn man die einzelnen Interessensgebiete noch tiefergehend betrachtet, dann lassen sich die Interessen der Zielgruppe für gezielte Werbeaktionen noch granularer betrachten und planen.

Mit diesem Wissen ist dann die Facebook-Anzeige sehr gut planbar. Es fehlt nur noch eine vollständige Liste der Möglichkeiten für eine Zielgruppe:

Vollständige Liste von Targeting-Optionen für eine Facebook-Anzeige

Welche Möglichkeiten bei der Zielgruppendefinition es gibt, sieht man hier:

 

Weitere Informationen:

Social Media as a Service - So wird Ihr Facebook zum Erfolg

SoMaaS

Chatbots in Facebook - Was die Roboter für Ihr Unternehmen leisten

follow me

Ralf Seybold

Diplom-Betriebswirt (FH) bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit
Kontaktieren Sie mich, wenn Sie sichtbar werden wollen.

Sichtbar statt SEO.

Inhaber bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit, Begründer des Sichtbarkeitsmanagements, IT Professional seit 1989, Internet Professional seit 1998

Top 100 SEO Dienstleister

Autor verschiedener Publikationen, regelmäßig Experte bei IMPULSE - Das Unternehmermagazin, Experte bei Website Boosting,

Verschiedene Preise und Auszeichnungen für Dienstleistungen und Produkte

Verfügbar als Consultant, Dienstleister und fürSeminare, Vorträge
follow me

Letzte Artikel von Ralf Seybold (Alle anzeigen)