Pinterest für Unternehmen: Mehr Traffic mit Pinterest

Lesezeit: 4 Minuten

Pinterest ist eine kostenlose und kreative Plattform mit Fokus hauptsächlich auf Fotos und Grafik. Diese eignet sich hervorragend als Pinterest für Unternehmen, um damit mehr Trafic zu erreichen. Die Plattform stellt eine riesige, digitale Pinnwand dar, auf der Sie sowohl eigene Beiträge als auch Beiträge anderer pinnen können. Sie wird den Sozialen Netzwerken untergeordnet und  hat ca. 300 Millionen User weltweit. Durch die Internationalität verfügt Pinterest über 30 Sprachen.

Was ist Pinterest?

Als Social Media Plattform bietet sie die Möglichkeit sich eine eigene Pinnwand zu erstellen. Auf dieser Pinnwand können Sie Bilder und Grafiken speichern. Jede Pinnwand kann beliebig benannt und veröffentlicht oder privat gestellt werden. Der Zweck dieser Plattform ist es, sich gegenseitig über Hobbys und Interessen auszutauschen. Mit Pinterest können Sie sich inspirieren lassen und neue Ideen finden.

Screenshot Beispiel von Pinterest

Wie hat sich Pinterest entwickelt?

Verfügbar seit März 2010; wird von einem Team aus San Francisco geleitet. Schon im Jahr 2011 wurde Pinterest zu den „50 besten Websites“ des Jahres gewählt. Es wird zu 80 % über mobile Geräte genutzt, so der Stand von April 2016. Das Wachstum ist sehr rasant, denn im Februar 2017 betrug dies allein in Deutschland 288%.

Wie funktioniert ein PIN?

Die Plattform basiert auf Pinnwänden, welche Sie nach Geschmack, Lust und Laune selbst gestalten können. Der sogenannte PIN ist die Stecknadel mit der Sie neue Bilder und Grafiken zu Ihrer Pinnwand hinzufügen können. Jede Pinnwand bezieht sich auf ein Thema, wie z. Bsp.: Kleidung, Rezepte, Sprüche, Tiere usw. Die jeweiligen PINs füllen damit Ihre online Pinnwände.

Achtung – Urheberrechtsverletzung

Auch wenn die Idee von Pinterest gut klingt steckt dahinter massive Urheberrechtsverletzung.

Pinterest verbietet in seinen Nutzungsbedingungen den Upload von Bildern und Fotos, an denen man selbst nicht die Rechte hat. Diese „Richtlinie“ wird jedoch von der großen Mehrheit der Pinterest-User entweder bewusst oder unbewusst nicht beachtet. Und weil Pinterest sich natürlich nicht für seine Nutzer haftbar machen lassen will, ist davon auszugehen, dass eine drohende Abmahnwelle vor allem den „Otto-Normal-Pinner“ treffen wird.

Björn Tantau: https://bjoerntantau.com/pinterest-waechst-rasant-ist-aber-gefaehrlich-28032012.html

Für Ihre Marketing Aktivität sollten Sie Pinterest berücksichtigen. Über Pinterest erschließen Sie sich neue Interessenten für Ihre Leistungen, Produkte etc.

Lesen Sie auch  Like Button - EuGH Urteil und Veränderungen

Ranking steigern mit Pinterest

Durch die große Verbreitung von Pinterest und fleißige Nutzung, hilft Pinterest die User-Signale der eigenen Website zu verbessern.

Via Pinterest Post kommen Besucher auf die eigene Website. Meistens haben diese eine lange Verweildauer , dass sind ideale Nutzersignale zum verbessern Ihrer Position im Web.

Pinterest für Unternehmen – Konto erstellen

Bevor Sie mit Pinterest fürs Unternehmen durchstarten, müssen Sie zuerst ein Unternehmenskonto einrichten. Mit dem Unternehmenskonto für Pinterest können Sie alles analysieren und sogar auf Werbeanzeigen schalten. Für das Konto können Sie außerdem Ihre Website mit Meta-Tags oder eine HTML-Datei verifizieren. Dies steigert die Sichtbarkeit zusätzlich.

Ist ein Pinterest Unternehmenskonto kostenlos?

Prinzipiell ist die Nutzung von Pinterest kostenlos (Stand: 19.11.2019). Mit dem Konto erhält man Tools wie Analytics und die Möglichkeit, sich ein kostenloses Pinterest für Unternehmen (Pinteres for Business) zu erstellen. Das ist dann das Business Profil eines Unternehmens auf dieser Social Media Plattform.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Privat-Account und Pinterest für Unternehmen?

Es gibt einige Unterschiede, wenn es um die beiden Kontenoptionen geht. Der größte Unterschied besteht darin, dass die Businessvariante über eine Analyse verfügt. Mit Analytics können Sie sehen, wer Ihr Interessenprofil betrachtet, welche Personen Sie erreichen, welche Pins beliebt sind und viel mehr.

Lesen Sie auch  Warum Sie "Google My Business" für Ihr Unternehmen nutzen sollten

Wie kann man eine Website für Pinterest verifizieren?

Wie Sie Ihre Website verifizieren zeigt Ihnen Pinterest.

Content von anderen Nutzern pinnen

Nachdem Sie Ihr Unternehmenskonto erstellt haben, können Sie nun anfangen Content zu produzieren. Für den Anfang ist es geschickt auf vorhandene Pins zurückgreifen. Diese können Sie auf eigenen Boards bzw. Pinnwänden hinzufügen. Wichtig: Pinnen Sie nur hochwertigen Content. Wenn der Content nicht hochwertig ist, wird die Klick-Intention der Nutzer nicht befriedigt.

Regelmäßig pinnen

Versuchen Sie immer aktuell zu bleiben und regelmäßig Inhalte zu produzieren. Es gibt wie bei allen Sozialen Netzwerken keine Regel, wie oft Sie Posts hochladen sollten. Laut Pinterest ist es besser, wenn Sie über einen längeren Zeitraum Inhalte hochladen, statt alles auf einmal.

Kreiere deinen eigenen Pins, passend zu deiner Branche. Erstelle und designe eigene Bilder oder poste vorhanden Bilder deiner Website. Ein passendes Logo schenkt Ihnen einen Wiedererkennungswert.

Screenshot: So erstellst du eine Pinnwand bei Pinterest für Unternehmen

Wenn Sie Rich Pins aktivieren werden automatisch Informationen aus den Metadaten Ihrer Website generiert. Dies ist ein organisches Pin-Format mit der mehr Informationen angezeigt werden. 

Merken-Button

Mit dem Pin-Button können alle User Inhalte von Ihrer Seite auf eigenen Boards speichern. Dadurch gelangen weitere Nutzer wiederum auf Ihre Pinterest Seite und letztendlich auf Ihre Website.

So generierst du Traffic

Pinterest bietet unter einem Bild mit Verlinkungen, Buttons an. Die Buttons „Lesen“ oder „Besuchen“ eigenen sich für die Verlinkung zu Webseiten oder einen Blog. Bei der Verlinkung zum Blog können Sie neue Leser gewinnen.

Pinterest ist ähnlich wie Google auch eine Suchmaschine, weshalb Keywords verwendet werden sollten.

Verwendung von Keywords auf Pinterest

Durch die Keywords können Pins in eine Kategorie zugeordnet werden. Dadurch wird mehr Kontext  für den Pinterest-Algorithmus geboten und Ihre Pins werden für Interessenten sichtbar. Die Möglichkeit, Keywords zu recherchieren, sind die Vorschläge unter der Suchleiste.

Übersicht bei Pinterest

Die vorhandenen Vorschläge unter der Suchleiste sind Keywords, die mit dem Suchbegriff harmonieren. Der Vorschlag wird nach dem meistgesuchten Keyword von links nach rechts aufgelistet. Sie können diese passend zu Ihrem Pin in der Beschreibung einfügen. Ihr Pin kann auf Pinterest höher gewertet werden und mehr Nutzer werden auf Sie aufmerksam. Das führt wiederum zu mehr Besucher auf Ihrer Website.

Hashtags verwenden

Der Einsatz von Hashtags spielt auch bei Pinterest eine Rolle, denn anhand dieser können Sie Ihre Reichweite vergrößern. Ähnlich wie bei der Hashtag Analyse von Instagram sollten Sie nur spezifische Hashtags einsetzen. Das Limit der Hashtags liegt bei 20 Hashtags, welche Sie in der Beschreibung Ihres Beitrags platzieren.

Weiterführende Informationen:

Anmelden bei Pinterest

Anmeldung bei Pinterest for Business