Suchmaschinen: Die Wichtigsten in Deutschland

Lesezeit: 2 Minuten

Einen Überblick über die wichtigsten Suchmaschinen in Deutschland veröffentlicht jeden Monat SEO-United auf ihrer Website.

Die wichtigsten Suchmaschinen und ihre Anteile an der Suche veröffentlicht SEO-United jeden Monat.

Ohne Zweifel ist Google die wohl wichtigste Suchmaschine weltweit. Bing + Yahoo (beides aus dem Stall von Microsoft) kommen zusammen gerade mal auf ein fünftel der Größe von Google.

Suchmaschinen: Wie optimiert man für die wichtigsten Suchmaschinen in Deutschland?

Muss man nun bei der Optimierung der Internetseiten ausschließlich für die wichtigste Suchmaschine, also Google, optimieren? Bringt es überhaupt etwas, für die anderen Suchmaschinen zu optimieren?

Radio Eriwan würde antworten: Es kommt drauf an.

Es kommt tatsächlich drauf an – und man muss das für das eigene Unternehmen herausfinden.

Wie findet man heraus, welche Suchmaschine für das eigene Unternehmen wichtig ist?

Hierbei hilft die Analyse der Besucher und von welcher Seite diese verwiesen werden. Wir werten das Internet nicht nur mit Google Analytics (oder Logfile-Analyzern) aus, sondern nutzen die Informationen auch noch in der eigenen Software. Das Ziel dabei, Neukundenpotenzial zu identifizieren und zu gewinnen. Immerhin eine Leistung, die mit dem Industriepreis 2013 Best of Service & Dienstleistung bedacht wurde.

Lesen Sie auch  Warum Sie "Google My Business" für Ihr Unternehmen nutzen sollten

Wir finden dabei die Wichtigkeit der einzelnen Besucher über die wichtigen Verweisstellen (Referrer) heraus. z.B. Anhand der Spur, die ein solcher Benutzer auf Ihrer Website hinterlässt, kann man erkennen, welche Themen interessant sind. Diese Information lässt sich verbinden mit den Suchphrasen, die zu ihren Webseiten führen und der Aufenthaltszeit.

Daraus deuten wir ein Interesse. Verbunden mit Call-Tracking wäre das sogar recht eindeutig mit dem Werbemittel verbindbar, so dass neben den Suchmaschinen auch noch herausgefunden werden kann, ob der Besucher aufgrund von SEO, Werbeanzeigen wie Google AdWords, Prospektmaterial, Autowerbung, Plakatwerbung an Bahnhöfen, QR-Codes von Produkten oder oder oder oder kommt….

Noch nie war eine Auswertung von Kunden und potenziellen Kunden in diesem Maße machbar.

Erfolgt die Erkenntnis, dass vielleicht über Web.de sehr interessante potenzielle Kunden auf die Website finden, sich lange dort aufhalten und aufgrund von Call-Tracking sich nachweisen lässt, welche Umsätze diese “wenigen” Kunden dann realisieren, dann wird schnell ersichtlich, dass sich eine Optimierung auch für eine Suchmaschine rentiert, die lediglich 0,05% Marktanteil besitzt.

Traditionelle Werbeagenturen sind mit solchen Recherchen häufig überfordert. Ein solches Know-How in den eigenen Reihen zu bergen, können sich wenige Agenturen tatsächlich leisten. Das ist auch der Grund, weshalb von der traditionellen Werbeagentur solche Vorschläge gar nicht kommen.

Lesen Sie auch  SEO und UX - Wie wichtig ist Design wirklich?

Und reinen SEO-Dienstleistern fehlt der Agenturüberblick hinsichtlich der Interaktion mit traditionellen Marketing-“werten”.

Deshalb braucht es eine Agentur für Sichtbarkeit ;)