Wir brauchen eine Facebook-Seite

„Wir brauchen eine Facebook-Seite“, sagt der Mitarbeiter zum Chef.

„Warum?“

„Na, weil wir für unsere Fans doch
gut gefunden werden wollen, oder?“

„Ja, haben wir denn Fans?“

„Das wissen wir nicht,
solange wir keine Facebook-Seite haben.“

„Aber wir geben doch schon Geld aus
für Analytics und die Optimierung unserer Website.
Wieso sollen wir jetzt noch mehr Geld ausgeben?“

„Na, weil wir in Facebook die Personen
direkt erreichen, die sich für uns interessieren.“

„Hmm. Das könnte interessant sein.
Schließlich haben wir in Analytics ja
auch ne Menge an Informationen über unsere Zielgruppe.“

„Ja, und nach der Optimierung der Seiten
ist das ja sogar richtig gut nutzbar und nachvollziehbar.“

„Aber wir haben auch schon genug
damit zu tun, unsere Webseiten zu pflegen,
neuer Content, in den Top 10 bei Google bleiben,
blablabla und so weiter. Sie wissen ja,
was unser Dienstleister da immer sagt.“

„Natürlich, aber wir könnten das in
einem Aufwasch tun. Blogartikel verwenden
wir gleich für die Facebook Seite, sozusagen
als Zweitverwertung.“

„Das ist eine gute Idee.
Also gut.
Dann machen wir das.
Haben Sie da eine Idee?“

„Ich kenne einen, der macht das günstig.“

„Also gut.
Wir geben schon genug für
Zeitungswerbung und Flyer
und so Zeugs aus,
lassen Sie es uns probieren.“

Auftrag vergeben.

Geld bezahlt.

App installiert.

Fehlermeldung auf Facebook.

Glückwunsch!

wir brauchen eine Facebookseite

Liebe Kollegen aus Print & Co. Es gibt Dienstleister da draußen, die sind spezialisiert auf Online-Marketing. Es ist viel sinnvoller, sich mit diesen Zusammenzusetzen und einen Kunden gemeinsam zu bedienen.

Jeder hat mehr davon.

Die Werbeagentur (in den meisten Fällen eher eine „Printagentur“) glänzt mit guter Beratung und macht das, was sie am besten kann.

Lesen Sie auch  Search Quality Update: Neue Features

Die Druckerei liefert tolle Flyer und zeigt sich in ihrer Nische als Perfektionist.

Die Event-Agentur sorgt für eine tolle Messe.

Der Online-Spezialist bringt sein Wissen ein.

Der Sichtbarkeitsmanager sorgt für Auffindbarkeit im Web.

Hat davon ein Kunde nicht wesentlich mehr?

Liebe Kollegen: This is not to DISS you, this is to wake you up!

Weitere Lesenswerte Artikel von Kollegen, die zeigen, wie eine gute Facebook-Seite geht.

Kollege Falk Hedemannhttp://upload-magazin.de/blog/8153-facebook-fanpage-erfolgreich/

Kollege Hauke Timmermann: http://www.shopbetreiber-blog.de/2010/03/24/die-10-geheimnisse-einer-erfolgreichen-facebook-fan-seite/

Kollege Jürgen Schnickhttp://www.erfolgs-blogging.de/online-marketing/social-media-strategie/10-moeglichkeiten-eine-bessere-facebook-fan-page-zu-bauen/

Heute schon mal einen Kollegen empfohlen?

follow me

Ralf Seybold

Sichtbar statt SEO.

Inhaber bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit, Begründer des Sichtbarkeitsmanagements, IT Professional seit 1989, Internet Professional seit 1998

Top 100 SEO Dienstleister

Autor verschiedener Publikationen, regelmäßig Experte bei IMPULSE - Das Unternehmermagazin, Experte bei Website Boosting,

Verschiedene Preise und Auszeichnungen für Dienstleistungen und Produkte

Verfügbar als Consultant, Dienstleister und fürSeminare, Vorträge
follow me