Wie man schlechte SEO-Arbeit erkennt

Ich zeige Ihnen heute 10 Anzeichen auf, wie man schlechte SEO-Arbeit erkennen kann und was man dagegen tun kann.

  • Versprechungen, die zu Gut klingen, als dass sie einhaltbar sind: Werden Sie hellhörig, wenn Ihnen ein SEO-Versprechen gegeben wird, das zudem viel zu billig ist. Wir bringen Sie in 24 Stunden auf Platz 1 für monatlich 30 Euro – irrglaube, funktioniert nicht. Gutes SEO braucht zwei bis drei Monate.
  • Black-Hat-SEO-Techniken: Diese Techniken versprechen einen schnellen Erfolg und arbeiten dann doch mit Doorway-Pages, unsichtbaren Texten etc. Lassen Sie die Finger davon – Investieren Sie lieber in guten Content.
  • Die falschen Suchworte: Die falschen Suchworte zu verfolgen bringt keinen Erfolg. Gute SEOs suchen die passenden Suchworte und arbeiteen mit Ihnen Hand in Hand.
  • Zu schneller Linkaufbau: Guter Linkaufbau geht langsam und benutzt nicht die gleichen Phrasen. Die Suchmaschinen wollen keinen Spam. Vorsicht vor Massenangeboten.
  • Das Verzeichnis-Versprechen: Ihre Website in hunderten von Verzeichnissen. Inneffektiv und nutzlos! Qualität zählt mehr als Quantität.
  • Falsche Redesign-Technik: Redesigns einer Website ohne 301-Weiterleitungen. Wichtig ist es, der Suchmaschine zu erklären, dass die bisherigen Inhalte „alt“ sind und nun an einer anderen Stelle zu finden sind.
  • META über Inhalt: Der Fokus des SEOs liegt auf den META-Daten anstatt auf der Änderung der Inhalte.
  • Schlechter Inhalt: Die Agentur schreibt schlechte Texte voll von Suchworten oder gar irgendwo entwendete Artikel. Schlechter Stil, schlechtes SEO.
  • Traffic-Steigerungen: Es geht nicht darum, die Besucherzahlen auf der Website zu erhöhen, sondern darum, die Conversions zu verbessern. Mehr Qualität in den Besuchern!
  • Einmalzahlungen ohne Pflegeabo: SEO ist ein lebender Prozess. Eine einmalige Optimierung ist immer nur eine Grundoptimierung. Die Liste der Suchergebnisse lebt – genau so muss auch die Optimierungsarbeit leben und „dran bleiben“.
  • Lesen Sie auch  Umfrage Web 2016

     

    Wenn Sie die Arbeit Ihrer bisherigen Agentur unter diesen Gesichtspunkten betrachten, dann wissen Sie, ob Sie einen neuen Dienstleister brauchen.

     

    Und dann?

    Sie wollen gute SEO-Arbeit? Kontaktieren Sie mich…

    [si-contact-form form=’2′]

    follow me

    Ralf Seybold

    Sichtbar statt SEO.

    Inhaber bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit, Begründer des Sichtbarkeitsmanagements, IT Professional seit 1989, Internet Professional seit 1998

    Top 100 SEO Dienstleister

    Autor verschiedener Publikationen, regelmäßig Experte bei IMPULSE - Das Unternehmermagazin, Experte bei Website Boosting,

    Verschiedene Preise und Auszeichnungen für Dienstleistungen und Produkte

    Verfügbar als Consultant, Dienstleister und fürSeminare, Vorträge
    follow me

    Letzte Artikel von Ralf Seybold (Alle anzeigen)