Das bringt Platz 1 in Google Suchergebnissen

Im Internet und bei den verschiedensten Suchmaschinen-Optimier-Spezialisten gibt es viele unterschiedliche Meinungen darüber, wie hoch der Prozentsatz der Personen ist, die auf die Top-Position in Google (Platz 1 in Google) klicken.

Manchen Kollegen sprechen von 56% auf Platz 1 und 12% auf Platz 2. Wieder andere sprechen von 42% und knapp 12%. Die nächsten von 36% und 12% bzw. 27% und 11%.

Wie auch immer man sich mit den Zahlen beschäftigt, man erhält unterschiedliche Informationen, sei es die Studio von Enquiro, von Optify oder von AOL und anderen.

Wie liegen aber die tatsächlichen Werte? Und wie viele Personen klicken überhaupt auf die Ergebnisse der ersten Seite?

Slingshot hat im Zeitraum von Januar – Juni 2011 die Suchergebnisse und Suchverhalten für verschiedene Keywords ausgewertet. Daraus ergaben sich deutlich differenzierte Werte hinsichtlich der Untersuchungen von 2010, 2009 oder 2006.

2006 spielte Google’s Universal Search noch gar keine Rolle (Universal Search kam im Mai 2007 „auf den Markt“ und brachte zusätzliche Ergebnisse wie Videos, Bilder, News etc.). Folglich tummelten sich fast 50% alleine auf den Links unter Position 1.

Heute, sechs Jahre später, besucht eine überraschend kleine Zahl von 52,32% der Nutzer von Google die Ergebnisse von Seite 1. Das heißt, über 47% der Google-Nutzer suchen auch auf Seite 2 und 3. Bei Bing sind es lediglich 26,32%, die nur die Suchergebnisse auf Seite 1 nutzen.

Für die Optimierungsarbeit ergibt das ein ganz neues Ergebnis. Ist die „Schwarzmalerei“ vieler SEO-Experten, man müsse unbedingt Platz 1 belegen sonst erhält man keine Kunden, nur dazu da, um den Bedarf für Optimierung zu wecken? Nein. Die Ergebnisse zeigen deutlich, das je besser die Platzierung in den Suchergebnissen ist, je mehr Besucher erhält die Website.

Lesen Sie auch  Pokemon Go Marketingstrategie - Alles was Sie wissen müssen

Aus meiner täglichen Arbeit als SEO-Wizard erlebe ich Aussagen von Kunden, die von 30% Umsatzdifferenz zwischen Position 1 und Position 5 reden. Die obersten Ergebnisse sind nach wie vor sehr wichtig. Jedoch hat durch die Vielzahl von Informationen mittlerweile der Benutzer gelernt, dass es auch noch interessante Informationen auf den Folgepositionen gibt.

Wie wichtig ist Platz 1 in Google?

52% suchen auf Googles Suchergebnisseite 1 (klicken für große Ansicht)

 

Jedes Unternehmen, dass nun aufschreit: „Ich habe es gewusst. Wir müssen nicht investieren! Man findet uns auch auf Seite 3“ sei gesagt: Ja, eine einstellige Prozentzahl von Suchenden findet Sie dort auch noch. Aber strebt Ihr Unternehmen nach Mittelmäßigkeit? Möchte nicht jeder „zu den Besten“ gehören?

(Quellen: Slingshot White Paper, Click-Through-Rate-Analysis von SEARCHENGINELAND, What is the Dollar Value of Ranking #1)

follow me

Ralf Seybold

Sichtbar statt SEO.

Inhaber bei SEYBOLD - Agentur für Sichtbarkeit, Begründer des Sichtbarkeitsmanagements, IT Professional seit 1989, Internet Professional seit 1998

Top 100 SEO Dienstleister

Autor verschiedener Publikationen, regelmäßig Experte bei IMPULSE - Das Unternehmermagazin, Experte bei Website Boosting,

Verschiedene Preise und Auszeichnungen für Dienstleistungen und Produkte

Verfügbar als Consultant, Dienstleister und fürSeminare, Vorträge
follow me